Geschliffene Kristallfiguren

Geschliffene Kristallfiguren

 

Kostbare Stein- und Glaspuppen wurden im Laufe der Jahrhunderte hergestellt. Beliebte Hersteller von Edelsteinpuppen sind zum Beispiel Lalique, Baccarat, Daum und Cristallerie d’Argumes. Es sind wundervolle Figuren aus Glas oder Edelstein, die Individuen, Kreaturen, Blüten usw. ansprechen.

 

Dies sind jedoch nicht die Edelsteinpuppen, über die wir hier sprechen. Geschliffene Edelsteinpuppen werden aus vollgeschliffenen facettierten Bleiedelsteinen hergestellt. Durch die Verwendung eines hohen Bleigehalts im Edelstein wird das Licht reflektiert, wirklich gebeugt, was zu einer wunderbaren Vielfalt führt.

 

Grundsätzlich bestehen diese Puppen aus geschliffenen Swarovski    Edelsteinleuchtenanhängern und geschliffenen Edelsteinkügelchen, die so zusammengeklebt sind, dass sie zum Beispiel eine Kreatur oder eine Blüte ansprechen. Doch das war im Wesentlichen. Die fortschrittlich geschliffenen Edelsteinpuppen bestehen aus ungewöhnlich geplanten Edelsteinteilen.

 

Geschichte des Glasschneidens

 

Böhmen war die Region, in der im neunzehnten Jahrhundert der Großteil des Glas- und Edelsteinschneidens bewegt wurde. Sie schufen einen großen Teil der Edelsteinanhänger für Leuchten und darüber hinaus die geschliffenen Edelsteintupfer und Anhänger für die Edelsteine und das Stilgeschäft.

 

Das Schneiden und Reinigen von Glas und Edelsteinen war eine triste Arbeit und erforderte damals viel Geschick.

 

Das Kind eines der unglaublichsten böhmischen Glasschneider Mitte der 100-Jahre war ein junger Mann namens Daniel Swarovski.

 

Nach dem Besuch einer Präsentation in Wien 1883 wurde er auf die denkbaren Folgen von Macht fixiert. Er musste Kraft einsetzen, um die langgezogene Glasschneidmaschine anzutreiben. Er setzte sich nach neun Jahren Test durch! könnte auch den Hauptselbstlader patentieren, elektrisch bestimmt, Glas- und Edelsteinschneidemaschine.

 

Dies war eine so fortschrittliche Kreation, dass sie die Glasschneidindustrie bis ans Ende der Zeit veränderte. Seine Maschine konnte Glas und Edelsteine wesentlich genauer und schneller schneiden als die herkömmliche Schneidtechnik.

 

Die Perfektion des Kristallschneidens

 

Nach der Innovation der elektrisch bestimmten Schneidinnovation hat Daniel Swarovski nicht aufgehört zu basteln. Er gründete eine Produktionsstätte, in der er kontinuierlich am Schneiden arbeitete, aber auch die Herstellung von makellosem Edelstein mit hohem Bleigehalt beherrschte.

 

Seine Schmucksteine machten ihn zum Hauptanbieter des Designgeschäfts in Paris. Jeder der bekannten Couturiers verwendete seine geschliffenen Edelsteine und Swarovski verwandelte sich in eine angelegte Marke.

 

Die Swarovski-Organisation entwickelte ständig neue Wege, um Edelsteine zu verbessern und Edelsteine besser zu schneiden. Offensichtlich, dass sie heute immer noch die Nummer 1 der Edelsteinschneideorganisation auf dem Planeten sind.

 

Die erste geschliffene Kristallfigur

 

Es ist nicht eine ganze Weile in der Vergangenheit, im Jahr 1976, dass die Hauptgeschäftsschliff-Edelsteinpuppe hergestellt wurde und wieder einmal wurde diese von der Swarovski-Organisation hergestellt.

 

1976 fanden die Olympischen Winterspiele in Innsbruck in Österreich statt, nicht weit von den Swarovski-Produktionsstätten (Wattens, Österreich) entfernt. Swarovski-Erfinder Max Schreck fertigte aus geschliffenen Edelsteinen eine Maus, die während der Spiele zum Hit wurde, bevor sie auf den Markt kam.

 

Die Begründung, warum es so lange gedauert hat, bis der primärgeschliffene Edelstein das Sonnenlicht erblickte, liegt darin, dass es bis Anfang der siebziger Jahre keine Paste gab, die die Steine zusammenkleben konnte. Die Paste ist eine Antwort auf ein Acrylat, das unter UV-Strahlung zu einer vernünftigen Acrylsubstanz erstarrt. Diese Art von Chemie entstand erst nach dem Zweiten Weltkrieg.

 

Die bescheidenere Wiedergabe der ersten Maus ist noch zugänglich und wird unter dem Namen ‘Kopiermaus’ verkauft. Die Nachahmungsmaus ist nicht mehr die einzige. Das Sortiment an geschliffenen Edelsteinpuppen von Swarovski entwickelt sich noch und die wunderschönen geschliffenen Edelsteinpuppen porträtieren Themen aus dem Universum der unterschiedlichsten Vegetation, geschätzte, lebenslange Erinnerungen, Weihnachtsthemen und das ist erst der Anfang.

 

Beliebte Marken für geschliffene Kristallfiguren

 

Die beliebteste Marke ist zweifellos Swarovski. Es gibt eine ganze Vielzahl von Sammlern von rund 325.000 Individuen, die eine Person der Swarovski Crystal Society sind. Eine Person aus der größten Sammlergesellschaft der Welt zu sein, macht es denkbar, eingeschränkte Versionen zu kaufen. Die Restricted Releases sind einzigartige Modelle, die sozusagen in begrenzten Mengen erstellt werden.

 

Viele Organisationen haben begonnen, geschliffene Edelsteinpuppen herzustellen, nachdem Swarovski mit ihrem Sortiment begonnen hatte. Darüber hinaus sind viele von ihnen früher oder später stehen geblieben.

 

Geschliffene Edelsteinpuppen herzustellen bedeutet nicht einfach, ein paar Steine zusammen zu halten. Die Organisationen, die in den letzten vierzig Jahren fällig wurden und tatsächlich geschliffene Edelsteinpuppen herstellen, sind die Organisationen, die sich viel Mühe in Plan und Qualität geben.

 

Preciosa aus Tschechien ist eine solche Organisation. Sie haben eine außergewöhnliche Auswahl an makellos geplanten Puppen und verwenden ebenfalls das beste Juwel dafür. Immerhin ist Preciosa die Nummer 2 der Edelsteinschleiforganisation der Welt und sie haben einen Namen, mit dem sie Schritt halten können.

 

Gem World ist eine weitere Top-Marke. Diese Organisation, mit einer Gruppe japanischer Urheber, macht jetzt wundervolle Stücke, seit sie 1983 von Rudy (Ryuyu) Nakai in den Vereinigten Staaten gegründet wurde.

 

In Ägypten ist die Organisation Asfour. Asfour ist wie Swarovski und Preciosa zusätzlich eine Monster-Edelsteinschleiforganisation. Asfour macht ebenfalls ein großes Juwel und sie planen entzückende Edelsteinpuppen.

 

Sie werden verschiedene Hersteller von Edelsteinpuppen in verschiedenen Nationen aufspüren, aber in der Regel sind sie nicht ganz so spezifisch wie die vier oben genannten Organisationen. China und die Türkei haben sehr wenige Hersteller von Edelsteinpuppen. Ein Teil dieser Organisationen hat angenehme Modelle, aber für die meisten von ihnen sind Edelsteinpuppen nicht ihr grundlegendes Geschäft und sie bieten in der Regel eine Reihe anderer Edelsteingegenstände in der Nähe der Puppen an.

 

Geschliffene Edelsteinpuppen üben bei vielen Menschen eine übernatürliche Faszination aus. Die Klarheit des Materials, das Zerbrechen des Lichts in viele Töne und die unsterblichen Pläne lassen den Einzelnen sich mit ihnen umgeben müssen.

 

Was 1976 als einsame Edelsteinmaus in Österreich begann, wird heute von vielen tausend Menschen auf der ganzen Welt gesammelt und bereitet vielen Freude. Wir können der kreativen, weit verbreiteten Edelsteinschleiforganisation Swarovski dafür danken, dass sie sich die geschliffenen Edelsteinpuppen vorgestellt hat, die dem Leben vieler Menschen diese außergewöhnliche Note verleihen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.